Die Themenbereiche neues Bauen, innovative Architektur und intelligente Haustechnik sind der Leitfaden durch die Neuauflage des Baukongresses neuLand. Dieser findet am zweiten Fachbesuchertag der Energiesparmesse, am Donnerstag, 2. März 2017, im Europacenter Halle 8 / Obergeschoß statt. Unter dem Titel „Zukunft Klima: Neues Denken. Planen. Bauen“ beleuchten Entscheidungsträger und namhafte Expertinnen und Experten die Herausforderungen, Risiken und Chancen der Energiewende aus ihrem jeweiligen fachspezifischen Blickwinkel. Die verschiedenen Ansichten führen in der abschließenden Podiumsdiskussion rund um das Spannungsfeld von Energiewende und der Schaffung von leistbarem Wohnraum, u.a. mit Bundesminister DI Andrä Rupprechter, mit Sicherheit zu einem spannenden Schlagabtausch.
 
Zukunft Klima: Neues Denken.Planen.Bauen
Umfassende Informationen und Diskussionen rund um das zukunftsorientierte Planen und Bauen werden am 2. März 2017 begeistern und wachrütteln. Verantwortungsvolles Denken und Handeln im Sinne einer lebenswerten Zukunft setzt Wissen um die Situation voraus. Der Begriff Nachhaltigkeit hat sich in vielen klugen Köpfen längst von einem Schlagwort zu einem wichtigen, vieldiskutierten Thema gemausert. Beim Baukongress neuLand 2017 sind alle Interessierten wieder herzlich zu den Fachvorträgen und Gesprächen von und zwischen Experten aus unterschiedlichsten Bereichen eingeladen. Angefangen vom Ablauf menschlicher Denkprozesse über Fragen und Antworten zur Energierevolution bis hin zu sämtlichen Themen rund um das fortschrittliche, nachhaltige Planen und Bauen: es wird alles unter die Lupe genommen, was man als wertvoller Mitgestalter unserer Umwelt wissen sollte. In Theorie und Praxis einen Schritt voraus zu sein ist in Zeiten wie diesen ein Erfolgsgarant – der Baukongress neuLand trägt auf jeden Fall dazu bei.
 
Auszug aus dem Vortragsprogramm:
  • Prof. Dr. Gerhard Schmitt
    ETH Zürich, Chair of Information Architecture

  • Univ. Prof. Arch. DI Klaus Kada
    Kadawiffteldarchitektur Graz, Achen, Berlin

  • Dr. Eva GÜNTHER
    BASF Construction Solutions GmbH, Trostberg, Germany

  • Prof. Dr. Volker Quaschning
    Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin

  • Prof. (FH) DI(FH) Dr. Christian Heschl
    FH Burgenland

  • Roger Waeber dipl. Natw. ETH / SIA. BAG
    Bundesamt für Gesundheit BAG, Bern

  • DI Peter Traupmann
    Österreichische Energieagentur
 
Details zum Programm, den Vortragenden und den Ticketcorner finden Sie unter www.energiesparmesse.at/baukongress